Gelungener Start in die Freiluftsaison

Auch bei den Bogenschützen beginnt zaghaft der Turnier- und Meisterschafts-Betrieb

Die Bogenschützen des Bogensport FFB haben die ersten Turniere und Meisterschaften der Freiluftsaison 2021 bereits erfolgreich absolviert.

Die Turniere wurden unter Pandemie-Regeln und Einhaltung der drei „Gs“, und leider ohne Zuschauer durchgeführt.

Bei den RuhrGames21 in Bochum am 6. Juni gewann Beryll Frankenberger (wie schon berichtet) in einem spannenden Finalschießen mit dem letzten Pfeil den Deutschlandcup U18 des DSB.

Anfang Juli absolvierte Beryll ihr erstes Turnier mit 144 Pfeilen (Große FITA) bei der LM WA 1440 des BVBA in Schonungen-Marktsteinach. Hierbei musste auf vier Entfernungen von 20 bis 50 m geschossen werden. Beryll errang mit insgesamt 1192 Punkten auf Anhieb den 1. Platz.

Mehrere Mitglieder nahmen auch erfolgreich am 10. bis 11.07.2021 an den Oberbayerischen Bezirksmeisterschaften WA 720 in Langenpreising teil. Auch wenn nicht alle mit ihren Ringzahlen zufrieden waren, konnten in ihren Klassen alle mit sehr guten Platzierungen aufwarten:

Selina Rentsch, 1. Platz, Stefan Christner, 3. Platz und Beryll Frankenberger, 1. Platz. Mit hervorragenden 646 Ringen auf die 40m Distanz erreicht Beryll zudem eine persönliche Bestleistung.

               

Die Bilder zeigen: Beryll Frankenberger, Selina Rentsch und Stefan Christner bei den Oberbayrischen Bezirksmeisterschaften. (Fotos: Harald Frankenberger)

Bei den Bayerischen Meisterschaften im Feldbogen nahmen ebenfalls drei unserer Mitglieder, Fabian Mühlbauer, Selina Rentsch und Stefan Christner, teil.

Fabian Mühlbauer belegte bei den Junioren Compound, mit Tagesbestergebnis, den ersten Platz, Selina Rentsch in der gleichen Klasse hinter Fabian den zweiten Platz und Stefan Christner in der Klasse Master Compound den elften Rang.

Beryll Frankenberger, Selina Rentsch und Fabian Mühlbauer haben durch ihre guten Ergebnisse und Platzierungen wieder einmal ihre Mitgliedschaft in den Bayernkadern Recurve und Compound eindrucksvoll bestätigt.

Auf dem heimischen Trainingsgelände wurde indes von Hans-Ferdinand Schreiber ein kleines Übungsturnier für Anfänger und Wiedereinsteiger angeboten und erfolgreich durchgeführt.

Roland Graf und Robert Fabian haben ebenfalls in den Turniermodus gefunden und am Wochenende 17.-18.07.21 in Murnau an einem Feldturnier nach den Regeln des DFBV teilgenommen. Für Robert Fabian war es das erste Feldturnier und er hat dabei gleich alle möglichen Facetten des Feldbogenschießens, mit Regen, Matsch und Mücken erlebt, und damit quasi seine „Feldtaufe“ bestanden.

Große Fita erfolgreich absolviert

Am Samstag den 03.07.2021 fanden in Schonungen-Marktsteinach die LM WA 1440 des BVBA statt. Berylls erste große Fita in der Klasse der Schülerinnen A, d.h. 144 Pfeile, jeweils 36 Pfeile über 50m  und 40m auf eine 122er Auflage. Nach einer Mittagspause von 1 Stunde dann wiederum jeweils 36 Pfeile nun aber über 30m und 20m auf  eine 80- bzw. 80er Spot Auflage.
Bei klarem Himmel und recht hohen Temperaturen erreicht Beryll 298 Ringe auf die 50m-Entfernung, 316 auf 40m, 277 auf 30m und 301 auf 20m. Mit insgesamt 1192 Punkten belegte sie den 1. Platz.

H.F.

Goldmedaille für Beryll beim Deutschland Cup U-18 des DSB

Beryll Frankenberger siegt in Bochum für den Bogensport Fürstenfeldbruck e.V.


Am 06. Juni 2021 gewann Beryll Frankenberger vom Bogensport Fürstenfeldbruck e.V. beim Deutschland Cup Bogensport U-18 die Goldmedaille in ihrem ersten Wettkampf der Saison.

Der Deutschland Cup U-18 des DSB wurde dieses Jahr zum ersten Mal bei den Ruhr Games ausgetragen, dem größten Jugend-Sportfestival Europas, das alle zwei Jahre stattfindet.

 Zunächst war eine Qualifikation über 72 Pfeile auf die Distanz von 40m zu bestreiten. Nach einem fulminanten ersten Durchgang mit 322 Ringen beendete Beryll die Qualifikation als Dritte mit insgesamt 632 Ringen — bei nur 5 Ringen Rückstand auf die Führende.

Das anschließende Finalschießen wurde im K.-O.-System über jeweils mindestens 3 Sätze auf Wettkampfentfernung ausgetragen.  Im Viertelfinale traf Beryll auf die Sechstplatzierte der Qualifikation und konnte diese Runde im Stechen mit 6:5 knapp für sich entscheiden.  Im Halbfinale war ihre Gegnerin die Zweitqualifizierte. Nach anfänglichem Rückstand entschied Beryll die Runde mit 6:4 für sich und zog damit ins Goldfinale ein. Dort traf sie auf die Erstqualifizierte. Diesmal ging sie souverän mit 4:0 in Führung. Doch die starke Gegnerin konterte und glich auf 4:4 aus. Im fünften Satz gewann Beryll mit dem letzten Pfeil das Turnier.

Neben ihren auf bayerischen Meisterschaften erworbenen Titeln und einem zweiten Platz auf Deutschen Meisterschaften des DBSV, ist der Deutschland Cup U-18 ihr bislang größter Erfolg. Mit dem sehr guten Ergebnis in der Qualifikation hat Beryll nach der langen durch Corona bedingten Wettkampfpause wieder ihr Können unter Beweis gestellt.

Der Sieg im ersten Finalschießen ihrer Laufbahn setzte dann das sprichwörtliche i-Tüpfelchen. 

Harald Frankenberger 

 

Quellen Fotos:

Fotos 1 und 4: Deutscher Schützen Bund

Fotos, 2, 3, 5: Harald Frankenberger

                 

                                                                

 

     

 

Bayerische Meisterschaft Feldbogen 2019

Die Sommersaison begann gut für den Bogensportverein FFB.

Ein besonderes Ereignis war die Bayerische Meisterschaft im Feldbogenschießen, die Samstag, den 15.6. und Sonntag den 16.6.2019 stattfand. Die Teilnehmer schossen dieses Jahr auf einem Parkour in Premich, der über Wiesen und durch hügelige Wälder führte. Fabian Mühlbauer gewann in seiner Altersklasse mit 397 von 432 erreichbaren Ringen den Meistertitel. Damit verpasste er nur ganz knapp die höchste Feldauszeichnung, den goldenen Arrowhead, der ab 399 Ringen verliehen wird. Mit seiner herausragenden Ringzahl setzte er sich problemlos vor seine Konkurrenten und hätte auch in der mehr als 20 Schützen zählenden Spitzenklasse der Herren den dritten Platz erreicht. Letztes Jahr gelang ihm die beeindruckende Leistung, jedes offizielle Feldturnier zu gewinnen, daher erwarten bereits alle gespannt, ob er dies bei der Deutschen Meisterschaft dieses Jahr wiederholen kann.

Als weiterer Schütze aus Fürstenfeldbruck trat Stefan Christner an, der mit einer bemerkenswerten Ringzahl von 368 den vierten Platz gewann. Ebenfalls teilgenommen haben Roland Graf und Luana König, die in diesem Jahr zum ersten Mal in der Damenklasse mitschoss. Maximilian Kuntzsch, trat als einziger Schütze des Vereins mit dem Recurvebogen an. Nun richtet sich der Fokus der Schützen auf die Deutsche Feldbogen-Meisterschaft in Mittenwald, die bereits kommendes Wochenende geschossen wird.

Oberbayerische Meisterschaft WA720 2019

Das herrliche Wetter in Langenpreising bot perfekte Bedingungen für einen Bogenschießwettkampf bei sommerlichen Temperaturen an. Kein einziger Regentropfen fiel während des gesamten Wettkampfs. Dies sorgte – neben der hervorragenden Verpflegung durch den Gastgeberverein „Sportschützen Langenpreising“, für eine ausgelassene Stimmung bei Schützen und Begleitern.

Vom Bogensport FFB nahmen insgesamt 9 Schützen am Turnier teil, von denen mehr als die Hälfte am Ende auf dem Siegertreppchen standen. Hervorragende Leistungen erzielte neben vielen anderen Roland Graf mit beeindruckenden 646 Ringen und sicherte sich damit gleich den ersten Platz in der Compound Seniorenklasse. Vor allem auch unter den Nachwuchsschützen zeichneten sich deutliche Fortschritte ab. Aurora Frankenberger gewann mit herausragenden 557 Ringen den ersten Platz ihrer Klasse. Ebenfalls mit einer hervorragenden Leistung und zur großen Freude des ganzen Vereins holte sich in der Recurve Schülerklasse B weiblich Beryll Frankenberger mit 603 Ringen die Goldmedaille. Evodia Frankenberger in der Recurve Schülerklasse A weiblich war mir ihren 617 Ringen ringgleich mit der Siegerin und gewann ganz knapp die Silbermedaille. Mit etwas Abstand, aber doch mit einer beindruckenden Leistung, holte sich Genoveva Frankenberger, die ebenfalls in der Recurve Schülerklasse A weiblich schoss, den vierten Platz. Auch dieses Jahr reicht Luana König, die seit kurzem erst neuer Vorstand vom Bogensport FFB ist, kaum einer das Wasser in der Compound Damenklasse mit ihren 609 Ringen, die ihr den zweiten Platz sicherten. Nur Daniela Habersetzer (vom SG St. Sebastian Machtlfing) konnte den Sieg nach einem Kopf-an-Kopf-Rennen mit 618 Ringen den Sieg erringen. Sebastian Kuntzsch holte sich in der Compund Junioren Klasse mit stolzen 308 Ringen noch den vierten Platz. Maximilian Kuntzsch erreichte ein Traumergebnis von 535 Ringen, womit er besser war als die Hälfte seiner Konkurrenten in der Recurve Herrenklasse und den 15. Platz in der Rangliste belegte. Karin Geißler schaffte es mit 357 Ringen in der Recurve Masterklasse w. auf Platz 8.

1. Brucker Feldturnier

Am 13.04.2019 fand auf unserem Außengelände in Lindach das 1. Brucker Feldturnier statt. Der Parcours war herausfordernd, und das Wetter trotz aller Voraussagen sonnig, wenn auch ein wenig kalt. Mit einer maximalen Anzahl von Teilnehmern, einem reibungslosen Ablauf und guten Ergebnissen war das Turnier ein voller Erfolg.

Auch wenn viele zum ersten Mal an einem Feldturnier teilnahmen, hat unser Verein einige erwähnenswerte Ergebnisse vorzuweisen:

Recurve Herren: 3. Platz Maximilian Kuntzsch mit 281 Ringen, 7. Platz Jens Schmidhofer mit 156 Ringen

Recurve Master weiblich: 1. Platz Karin Geißler mit 184 Ringen

Recurve Senioren: 1. Platz Hans-Ferdinand Schreiber mit 158 Ringen

Compound Damen: 1. Platz Luana König mit 328 Ringen

Compound Master männlich: 4. Platz Stephan Christner mit 350 Ringen, 5. Platz Roland Graf mit 349 Ringen

Compound Junioren männlich: 1. Platz Fabian Mühlbauer mit 383 Ringen, 2. Platz Selina Rentsch mit 327 Ringen

Blank Master männlich: 5. Platz Carl Lampe mit 185 Ringen

Vielen Dank an alle Organisatoren, Helfer und Teilnehmer für ein erfolgreiches 1. Brucker Feldturnier!

Weitere Bilder

Bezirksmeisterschaft Feld 2018

An Christi Himmelfahrt fand die Oberbayrische Bezirksmeisterschaft im Feldschießen statt. Vom Bogensport FFB nahmen fünf junge Schützen teil, auch dieses Jahr wieder mit großem Erfolg.

Maximilian Kuntsch trat als einziger der fünf mit dem Recurve-Bogen zum Wettkampf an. Er landete mit großem Abstand zur Konkurrenz auf dem ersten Platz der Juniorenklasse.

In der Juniorenklasse für Compoundschützen gewann Luana König den dritten Platz. Sebastian Kuntsch erkämpfte sich die Silbermedaille und lag mit einer Ringzahl von 355 nur knapp hinter dem Erstplatzierten.

Die beiden Compoundschützen der Jugendklasse können ebenfalls mit ihrem Ergebnis zufrieden sein. Selina Rentsch belegte den zweiten Platz, Fabian Mühlbauer erreichte mit einer beeindruckenden Ringzahl von 384 den ersten Platz.

Gaumeisterschaft 2018 – WA 720

Am 06. Mai 2018 fand in Olching die Gaumeisterschaft WA 2018 statt. Auch der Bogensport FFB war mit 14 Teilnehmern wieder gut dabei.

Recurve

In der Schützenklasse traten Robert Fabian und Andreas Nitsche an und erreichten trotz starker Konkurrenz Platz 7 und 9.

Erfolg hatten ebenfalls Karin Geißler, die in der Masterklasse den zweiten Platz erreichte, und Hans-Ferdinand Schreiber mit dem ersten Platz bei den Senioren.

Auch die Schützen aus der Schülerklasse können mit ihrem Ergebnis zufrieden sein. In der Schülerklasse A gewann Genoveva Frankenberger mit 482 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Evodia Frankenberger auf dem zweiten Platz. Ihre jüngere Schwester Beryll setzte sich in der Schülerklasse C gegen ihre Konkurrenz durch und belegte mit einer Ringzahl von 523 den ersten Platz.

In der Jugendklasse erreichte Rowena Frankenberger den sechsten Platz, während Aurora Frankenberger sich in der zweiten Hälfte des Wettkampfes noch einmal steigerte und Platz 4 gewann. Auch Maximilian Kuntzsch steigerte sich in der zweiten Hälfte des Wettkampfes stark und belegte in der Juniorenklasse mit 518 Ringen den ersten Platz.

Compound

Die Compound-Schützen des Vereins waren auch dieses Jahr wieder sehr erfolgreich, alle konnten in ihrer jeweiligen Klasse einen ersten oder zweiten Platz erreichen.

Sebastian Kuntzsch belegte in der Juniorenklasse männlich den zweiten Platz, während Luana König bei den weiblichen Junioren und Selina Rentsch in der Jugendklasse weiblich jeweils den ersten Platz belegten. Stefan Christner gewann in der Masterklasse den ersten Platz mit einer herausragenden Ringzahl von 646.

Pauline Kister