Gaumeisterschaft Halle 2018

Am 18./19. November fand die Gaumeisterschaft des Schützengau Fürstenfeldbruck statt. Gastgeber war der BSC Maisach. Hierbei konnte sich der Bogensport Fürstenfeldbruck mit 18 Vertretern und guten Ergebnissen und Platzierungen präsentieren.

Recurve

In der besonders stark besetzten Schützenklasse konnten sich unsere Vertreter gut behaupten: Michael Olejnik schaffte es als Zweiter aufs Treppchen, während Robert Fabian und Andreas Nitsche Sechste und Neunte wurden. In der Masterklasse erreichte Heinz Gassner Platz 5. Karin Geißler und Hatice Frankenberger belegten in der weiblichen Masterklasse einen guten zweiten und dritten Platz.

Auch der Nachwuchs war erfolgreich: Genoveva Frankenberger wurde mit 463 Ringen Gaumeisterrin in der Schülerklasse A/w. Ihre Schwester Evodia erreichte Platz 2 und Vereinskollegin Julia Heiduschat wurde Vierte. Beryll Frankenberger gewann mit guten 442 Ringen den Titel in der Schülerklasse C/w.

Auch in der Jugendklasse durfte sich der Bogensport FFB über einen Gaumeister freuen: Aurora Frankenberger konnte sich mit 511 Ringen gegen ihre Konkurrenz durchsetzen. In der gleichen Klasse wurde ihre Schwester Rowena Dritte.

Compound und Blank

Wie immer dominiert im Compoundbogenbereich der Bogensport Fürstenfeldbruck in allen Klassen. Mit guten Ergebnissen können sich vermutlich alle Teilnehmer für die Bezirksmeisterschaft qualifizieren: Vanessa Bui, Stefan Christner, Selina Rentsch, Sebastian Kuntzsch, Luana König.

Carl Lampe erreichte als einzige Blankbogenschütze vom Bogensport FFB Platz 3.

Bilder: Roland Graf und Harald Frankenberger

Ergebnisse als PDF

 

 

Deutsche Jugendmeisterschaft DBSV (Nachtrag)

(v.l.: Evodia, Rowena und Genoveva Frankenberger)

Anfang September nahmen Genoveva, Evodia und Rowena Frankenberger an der Deutschen Jugendmeisterschaft des DBSV 1959 e.V. in Lindenberg, Ahrensfelde (Nähe Berlin), teil.  Geschossen wurde eine große Fita. Für Evodia und Genoveva bedeutete dies 2 x 30m und 2 x 20m an zwei Tagen zu absolvieren. Rowena musste auf die Distanzen 50m, 40m, 30m und 20m mit jeweils 36 Pfeilen schießen.

Genoveva erzielte einen 6. Platz und persönliche Bestleistung mit 1112 Ringen.

Evodia konnte zwar nicht an ihre persönliche Bestleistung von 1072 Ringen anknüpfen, belegte aber mit 1033 Ringe den 9. Platz.

Rowena kam mit einer Bestleistung von 1130 Ringen zum Wettkampf. Am ersten Tag blieb sie jedoch wegen technischer Probleme weit hinter ihren Möglichkeiten zurück (76 Ringe gegenüber der Bestleistung). Am zweiten Wettkampftag war sie aber wie ausgewechselt: Sie erreichte 305 Ringe auf 30m und 333 Ringe auf 20m, was einer Steigerung ihrer Bestleistung um 52 Ringen entsprach. Das bedeutete die jeweils viertbeste Platzierung. Insgesamt hat es mit 1106 Ringen zum 7. Platz gereicht.

Harald Frankenberger

Vereinsmeisterschaft Halle 2018

Am 11. November 2017 fand die Vereinsmeisterschaft Halle 2018 des Bogensport Fürstenfeldbruck e.V. mit 30 Startern statt.

Recurve

In der Schützenklasse Recurve konnte Michael Olejnik den Vereinsmeistertitel vor Robert Fabian und Andreas Nitsche gewinnen. In der Masterklasse gewannen jeweils Heinz Gassner und Karin Geißler vor Hatice Frankenberger. In der Schülerklasse A/w konnte sich Evodia Frankenberger gegen ihre Schwester Genoveva Frankenberger durchsetzen. Platz drei und vier belegten Swinda Lange und Julia Heiduschat. In der Schülerklasse B/w und C/w dominierten Kira Göppel und Beryll Frankenberger. In der Jugendklasse/m gewann Leif-Erik Burtscheid, während sich bei den Mädls Aurora Frankenberger gegen ihre Schwester Rowena mit starken 503 Ringen durchsetzte. In der Juniorenklasse belegten Maximilian Kuntzsch und Pauline Kister geweils die ersten Plätze.

Compound und Blank

Den Titel in der Compound Herrenklasse gewann Stefan Bartoschek vor Sebastian Maeser, während Vanessa Bui mit dem Tagesbestergebnis von 566 bei den Damen vorne lag. Stefan Christner belegte in der Masterklasse Platz 1 mit guten 558 Ringen. Roland Graf und Selina Rentsch erreichten beide 547 Ringe – und wurden jeweils Erster bei den Senioren und in der Jugendklasse. In der gemischten Juniorenklasse gewann Sebastian Kuntzsch gegen Vereinskollegin Luana König mit 557 zu 554 Ringen.
Bei den Blankbogenschützen schaffte es Carl Lampe ganz oben aufs Treppchen.

Anfänger

Erfreulicherweise haben sich auch einige unserer neuen Mitglieder, die erst unseren Anfängerkurs absolviert hatten, getraut, an der VM teilzunehmen. Bei den Erwachsenen dominierte Veronika Kurz mit 469 Ringen vor Carola Heiduschat. Bei den Schülern behielt Qiu Leonhard mit starken 471 Ringen die Nase vorn. Erik Lesage wurde Zweiter.

Para-WM 2017 in Peking

Vanessa Bui vertrat Deutschland vom 11.-17. September bei der Para-Weltmeisterschaft, die heuer in Peking ausgetragen wurde. Bei heißen Temperaturen über die ganze Woche konnte sie sich mit den besten der Welt messen.

Unter den Top Ten in der Qualifikation und spannendes Achtelfinale

In der Qualifikationsrunde schaffte sie es mit stolzen 674 Ringen auf einen guten 10. Rang unter den 44 Starterinnen ihrer Klasse, ringgleich mit der Neuntplatzierten. Somit erhielt sie für das Finalsschießen ein Freilos und musste sich erst ab dem 1/16-Finale beweisen. Gegen Teresa Wallace aus den USA gewann sie das Match mit 138:135 von 150 möglichen Ringen bei 15 Pfeilen. Im Achtelfinale traf sie auf die Paralympicssiegerin von Rio und spätere Weltmeisterin Jiamin Zhou aus China. Obwohl Vanessa nach neun Pfeilen zunächst 3 Ringe zurücklag, konnte sie diese bei den darauffolgenden drei Pfeilen mit 29:26 wieder aufholen und erreichte damit ein Unentschieden von 113:113 nach 12 Pfeilen. Dieses konnte sie auch bei den letzten drei Pfeilen mit 9,10,10 aufrechterhalten und es stand 142:142. Das bedeutete ein Shoot-Off: Ein Stechpfeil soll über den Einzug ins Viertelfinale entscheiden. Mit 9:10 verlor Vanessa knapp das Stechen.

Als beste Deutsche und mit den guten Ringzahlen kann sie mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.

Im Team erreichte sie mit Lucia Kupczyk und Karina Granitza den fünften Platz. Im Viertelfinale schieden sie gegen das Damenteam aus China aus.

Komplette Ergebnislisten unter ianseo.net

Anfängerkurs 2017

Für Interessenten des Bogensports bieten wir in diesem Herbst wie jedes Jahr einen Anfängerkurs an. Dieser umfasst insgesamt 10 Stunden. Neulinge erlernen hier die Grundlagen des Bogensports.

Termine

Die Termine sind Samstags, jeweils von 11:00 – 13:30 Uhr, Turnhalle der Pestalozzi-Schule FFB.

  • 30.09.2017
  • 07.10.2017
  • 14.10.2017
  • 21.10.2017

Die Kosten für den Kurs betragen 60,00 Euro für Jugendliche und 100,00 Euro für Erwachsene.
Die gesamte Bogenausrüstung und Versicherung wird für die Dauer des Kurses vom Bogensport FFB e.V. gestellt.

Weitere Infos und wie es nach dem Kurs weitergehen könnte, gibt es unter Mitmachen.

Kennenlernen

Zum Kennenlernen und um die passende Ausrüstung bereitstellen zu können, empfehlen wir einen vorherigen Besuch bei uns im Training.
Mögliche Termine hierfür sind:

  • 15.09.2017 (16:30 – 18:30 Uhr), Schießplatz in Lindach
  • 16.09.2017 (14:00 – 16:00 Uhr), Schießplatz in Lindach
  • 22.09.2017 (17:30 – 19:30 Uhr), Turnhalle der Pestalozzi-Schule FFB
  • 23.09.2017 (14:00 – 16:00 Uhr), Turnhalle der Pestalozzi-Schule FFB

Offene Fragen und Anmeldung

Anmeldungen zum Kurs, zum Vorbeikommen oder offene Fragen nehmen wir über das Kontaktformular oder unter info@bogensport-ffb.de entgegen.

DM DSB 2017 in Hallbergmoos

Foto: Anna Westner

Vom 25.-27.08.2017 war Deutschlands Bogensport-Elite im Rahmen der Deutschen Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes (DSB) zu Gast bei der SG Hallbergmoos. Vanessa Bui qualifizierte sich als einzige Schützin des Bogensport FFB.

5. Platz nach Qualifikation

Bei 30° C in der Sonne kämpfen alle Schützen um einen möglichst guten Platz in der Qualifikation. Vanessa erzielte bei den Compound Damen hervorragende 672 Ringe und kann auf ihre Platzierung unter den ersten Fünf sehr zufrieden sein – ihre bisher beste Platzierung auf einer Deutschen Meisterschaft des DSB.

Die besten 16 Schützen einer Klasse qualifizieren sich für das Finalschießen, bei dem die Medaillen ausgeschossen werden. Für Vanessa war im Achtelfinale leider bereits Schluss – mit zwei „Achtern“ konnte sie ihre starke Konkurrentin nicht einholen und verlor das Match 138:141.

Insgesamt war es dennoch eine gute und zufriedenstellende Leistung für den Bogensport Fürstenfeldbruck.

Alle Infos zur Deutschen Meisterschaft und Ergebnisse gibt es auch bei Bogenfax.

Vanessa Bui gewinnt Para-DM 2017

Am 19.08.2017 fand die Deutsche Meisterschaft des DBS (Deutscher Behindertensportverband) beim BSC Bergkamen statt, bei der der Bogensport FFB durch die Para-Nationalkaderathletin Vanessa Bui vertreten war.

Schwierige Bedingugnen

Während in Bayern sommerliche Temperaturen vorherrschten, waren die Teilnehmer der DM im Ruhrgebiet kühleren Temperaturen, teilweise sehr starken Windböen und Regen ausgesetzt. Besonders das Schießen im Wind stellt vielen Schützen eine große Herausforderung dar.

Vanessa meisterte diese Herausforderung nach anfänglichen Schwierigkeiten sehr gut. Sie konnte ihre Leistung nach der Pause von 329 auf 336 Ringe steigern und erreichte mit 665 Ringen die Tagesbestleistung unter allen Teilnehmern. Mit dem Ergebnis verteidigte sie nicht nur ihren Meistertitel, sondern brach damit auch ihren Deutschen Rekord von letztem Jahr um 3 Ringe.

European Para Archery Cup (2nd leg)

Für den zweiten Teil des Europa Cups fuhr Vanessa Bui mit dem Para-Nationalteam vom 15.-23.07.2017 ins tschechische Nove Mesto nad Metuji.

In der Qualifikationsrunde erreichte sie mit dem besten deutschen Ergebnis von 670 Ringen den siebten Rang. Obwohl das Training für das Finalschießen noch sehr gut lief, konnte sie diese Leistung leider nicht im Wettkampf abrufen und schied nach einem Freilos für das 1/16-Finale im Achtelfinale aus.

Mit ihren Teamkolleginnen platzierte sie sich in der Mannschaftswertung nach der Qualifikation auf Platz zwei, nur zwei Ringe hinter den Britinnen, die mit 1980 Ringen einen neuen Europarekord aufstellten. Die deutschen Damen kämpften sich ins Goldfinale und mussten sich dann aber den neuen Rekordhaltern 218:220 knapp geschlagen geben. Über die Silbermedaille kann sich das deutsche Damenteam aber trotzdem freuen.

In der Gesamtwertung des Europa Cups schaffte es Vanessa Bui auf Platz 7.

Während ihre Vereinskollegen bereits in die Sommerpause gehen können, trainiert Vanessa weiter für ihre Saisonhöhepunkte: die Deutsche Para-Meisterschaft in Bergkamen, die Deutsche Meisterschaft des Deutschen Schützenbundes, bei der sie gegen die Elite Deutschlands ohne Handicap antritt und anschließend die Para-WM im September in Peking, zu der sie nun offiziell nominiert ist.

Vollständige Ergebnisse unter Ianseo.net